Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Die letzte Partie der ersten Halbserie bestreitet der HSV Hannover am Sonnabend (19.30 Uhr) beim TSV Altenholz. Die erhofften 15 Punkte haben die Anderter bereits gesammelt – insofern spricht Trainer Stephan Lux von einem „Bonusspiel.“

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Oranienburg, Samstag, 18:30 Uhr, knapp 800 Zuschauer: Das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem Tabellenfünften und uns (Tabellendritter) konnte beginnen. Die Partie begann in den ersten fünf Minuten offen, keine Mannschaft konnte sich Vorteile erarbeiten. Dann kamen unsere Jungs langsam auf Betriebstemperatur.

Add a comment

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Verein

Es ist eine Premiere. Nie zuvor sind die Mannschaften der TSV Burgdorf II und der HSG Ostsee aufeinandergetroffen. Die 2014 gegründete Handballspielgemeinschaft ist aus den Vereinen TSV Neustadt und TSV Grömitz hervorgegangen. Am Ende der letzten Spielzeit krönte die HSG mit dem Landespokalsieg, der Oberligameisterschaft und dem damit geschafften Aufstieg in die 3. Liga Nord, eine tolle Saison.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Letzten Samstag, dem 01.12.2018 waren unsere SCM YoungsterS zu Gast in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Um 19:30 Uhr war Anpfiff der Partie HSV Hannover gegen unsere Magdeburger Jungs. Nach 60 kämpferischen Minuten trennten sich beide Teams mit 25:25-Unentschieden.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Heimbilanz des Hildesheimer Eintracht-Teams ist bislang noch makellos, alle sieben Heimspiele konnte die Mannschaft von Trainer Gerald Oberbeck bisher gewinnen. Das soll auch am Sonntag so bleiben, wenn das Team vom DHK Flensborg zu Gast in der Volksbank-Arena ist.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Handball Hannover Burgwedel

Für den Drittligisten Handball Hannover-Burgwedel e.V. stehen innerhalb von nur elf Tagen drei Heimspiele auf dem Programm. Nacheinander empfängt der HHB die Mecklenburger Stiere Schwerin, den HC Empor Rostock und den Oranienburger HC.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Der Handball Hannover-Burgwedel e.V. hat auch das Heimspiel am Mittwochabend gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin verloren. Wie schon zu oft in den letzten Wochen kassierte der HHB über 30 Gegentore. Trotz starker Leistungen des Torhüterduos Mustafa Wendland und Pascal Kinzel waren 35 Schweriner Treffer zu viel. Burgwedel unterlag mit 30:35 (13:15).

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Es war das erwartet schwere Spiel, es war die erwartete Niederlage. Beim starken Tabellenvierten TSV Burgdorf II unterlagen die Mudrow-Schützlinge deutlich mit 26:35 (10:16). 40 mitgereiste Braunschweiger Fans machten dennoch mächtig Stimmung für ihr Team.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach der unglücklichen Auswärtsniederlage in Schwerin kam der Tabellenzweite aus Hildesheim in die Hauptstadt. Die Mannschaft von Anel Mahmutefendic unterlag deutlich mit 22:37.  Im zweiten Spiel der Woche für die Bundesligareserve war die Eintracht Hildesheim in Füchse-Town zu Gast. Das Ziel des Tabellenzweiten ist es in die zweite Bundesliga aufzusteigen. Dementsprechend stark traten die Hildesheimer auch auf. Sie ließen die Jungfüchse nie so richtig ins Spiel kommen und provozierten viele technische Fehler.

Add a comment

Weitere Beiträge ...