2. Männer schlägt Topfavorit

Foto: Verein

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit 34:30 schickt die Bundesligareserve der Füchse das Topteam aus Altenholz nach Hause. Die mittlerweile seit sieben Spielen ungeschlagenen Jungfüchse verdienen sich diesen Erfolg durch eine emotionale und leidenschaftliche Leistung.

Eine Woche nach dem Auswärtserfolg in Magdeburg gelang der U-23 der Füchse ein erneuter Sieg. Zu Gast in Füchse-Town war eines der Topteams der Liga: der TSV Altenholz. „Es ist immer schön den Topfavoriten zu schlagen“, sagt Trainer Anel Mahmutefendic nach dem Spiel, „und es freut mich, dass wir es geschafft haben, an die Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen“.

Der 34:30-Erfolg liegt vor allem der leidenschaftlichen Leistung, die die Bundesligareserve an den Tag legte, zugrunde. Nichtsdestotrotz gab es Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit eine kurze Schwächephase der Jungfüchse. Der Gast aus Altenholz konnte folglich in der zweiten Halbzeit bis zur 43. Minute das Spielgeschehen bestimmen, ehe Enes Keskic mit zwei Toren für die erneute Führung der Bundesligareserve sorgte.

Der nun vierte Sieg in Serie zeigt vor allem, dass die Mannschaft aus den Spielen am Anfang der Saison gelernt hat. In der entscheidenden Phase des Spiels behielt die Mannschaft einen kühlen Kopf und Enes Keskic und Linus Skroblien verhalfen ihrer Mannschaft mit jeweils sieben Treffern zum Erfolg. Ein weiterer Faktor war, dass die Füchse zum Ende des Spieles durch Tim Folgmann eine gute Torhüterleistung zu verbuchen hatten, was der Mannschaft vorne und hinten die nötige Ruhe gab.

„Natürlich bin ich froh das Spiel gewonnen zu haben, allerdings müssen wir ab Montag anfangen den Fokus auf nächsten Samstag zu legen“, sagt Anel Mahmutefendic. Am nächsten Samstag wartet die zweite Mannschaft des TSV Burgdorf. Anpfiff des Auswärtsspiels ist um 19:30 Uhr.

Füchse Berlin – TSV Altenholz 34:30 (16:15)
Deisting, Folgmann; Matthes 1, Schroeder 3, Gliese 3, Keskic 7, Fritz 4, Genty 2, Schnabel 1, Düren 3, Skroblien 7, Bielzer 1, Porath 1/1, Gerntke 1

Foto: Linus Skroblien traf siebenmal

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

23.11.2018 20:00
3.Liga Nord, 13.Spieltag
  
TSV Altenholz - SG Flensburg-Handewitt 2 0 : 0
3.Liga West, 13.Spieltag
  
HSG Krefeld - Ahlener SG 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 05:14:54
Legende: ungespielt laufend gespielt