Hamburg empfängt zum Derby

Foto: Stefan Michaelis

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 17. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga empfängt der Handball Sport Verein Hamburg am Freitag, den 7.12., den VfL Lübeck-Schwartau
(20 Uhr) in der Sporthalle Hamburg. Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Klubs in einem Liga-Spiel. Alle Tickets für das Derby sind restlos vergriffen.

Wenn am Freitag, den 7.12., der Handball Sport Verein Hamburg und der VfL Lübeck-Schwartau erstmals in einem Liga-Spiel aufeinandertreffen
(15 Uhr, Sporthalle Hamburg / Livestream bei Sportdeutschland.tv), stehen sich nicht nur zwei Nord-Rivalen in der 2. Handball-Bundesliga gegenüber, sondern auch zwei gute Bekannte. Es gibt zahlreiche Berührungspunkte zwischen dem HSVH und dem VfL. Beispielsweise stehen die Trainer Torsten Jansen und Torge Greve in regem Austausch und der Hamburger Kreisläufer Marius Fuchs trug selbst bis zur vorletzten Saison noch das Trikot der Lübecker.

Die Vorbereitung der Lübecker um Top-Torjäger Antonio Metzner (73 Tore, wechselt im Sommer zum HC Erlangen) auf das Nord-Derby lief zuletzt nicht reibungslos. Da sich der Boden in der Hansehalle, der Trainings- und Heimspielhalle des VfL, über Wochen als zu glatt erwies, musste Trainer Greve in der vergangenen Woche sogar eine Einheit absagen. Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen im Gepäck, kommen die Gäste selbstbewusst nach Hamburg. Nachdem sie nach einer Serie von drei Niederlagen im November (gegen Wilhelmshaven, Hagen und Essen) zwischenzeitlich etwas aus der Bahn geraten waren, fand das Team in den letzten beiden Spielen wieder in die Erfolgsspur. Am vergangenen Wochenende konnte der VfL mit einer kämpferischen Leistung sogar einen Pausenrückstand gegen Großwallstadt noch in einen Sieg drehen.

Bereits einen Tag vor dem Spiel sind alle 3.570 Karten für das Derby vergriffen, es wird an der Sporthalle Hamburg keine Abendkasse geben.
Das Duell gegen Lübeck-Schwartau ist das erste ausverkaufte Spiel in dieser Saison. Rund 300 VfL-Fans haben sich angekündigt, um ihr Team bei der kürzesten Auswärtsfahrt der Saison zu unterstützen und den lautstarken Hamburger Fans Paroli zu bieten.

Trainer Torsten Jansen muss beim ersten Highlight-Spiel in diesem Monat auf mindestens drei Spieler verzichten. Neben Philipp Bauer, der wegen einer Schulterverletzung weiterhin ausfällt, wird im Rückraum auch Dominik Axmann fehlen, der sich beim Auswärtsspiel in Hagen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat und zum Zuschauen gezwungen ist. Auch Torhüter Justin Rundt wird nicht zum Kader gehören, da er sich wegen anhaltender Kniebeschwerden am Freitag einer Arthroskopie bei einem Spezialisten in Köln unterziehen wird. Nach der Rückkehr von Aron Edvardsson will Rundt die kommenden Wochen und die spielfreie Zeit nutzen, um im neuen Jahr topfit und beschwerdefrei angreifen zu können.

Unklar ist noch, wer von den zuletzt angeschlagenen Spielern (Marius Fuchs, Jan Forstbauer, Jan Kleineidam, Blazenko Lackovic und Kevin
Herbst) für das Spiel bereitstehen wird. Entschieden wird kurzfristig nach dem Abschlusstraining und nach abschließenden Untersuchungen.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

15.12.2018 18:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
EHV Aue - HC Rhein Vikings 29 : 26
15.12.2018 19:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
TV Emsdetten - TuS Ferndorf 26 : 29
15.12.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
Wilhelmshavener HV - DJK Rimpar Wölfe 15 : 16
  
TV Großwallstadt - HSV Hamburg 15 : 10
  
TV 05/07 Hüttenberg - Dessau-Roßlauer HV 12 : 12
  
HSC 2000 Coburg - TUS N.-Lübbecke 19 : 16
15.12.2018 20:30
DKB Handball-Bundesliga, 17.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
  
HC Erlangen - HSG Wetzlar 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 20:52:36
Legende: ungespielt laufend gespielt