9. Spieltag: Spitzenspiel in Hameln

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 9. Spieltag in der Oberliga Niedersachsen beginnt heute Abend mit dem Duell zweier Tabellennachbarn, wenn die Burgdorfer Drittvertretung (7.) die Sportfreunde Söhre (6.) empfängt.

Burgdorfs Spielertrainer Andrius Stelmokas hofft, dass seiner Mannschaft nicht ähnliches passiert, wie zuletzt in Braunschweig, als man einen 5-Tore-Vorsprung aus der Hand gab und es am Ende nur zu einem Punkt reichte.

Am Samstag ist die HSG Schaumburg Nord klarer Favorit gegen das punktlose Schlusslicht aus Münden. Dass die Mündener Jungs ausgerechnet beim letztjährigen Vizemeister für eine Überraschung sorgen können, dürfte unwahrscheinlich sein.

Das Spitzenspiel des 9. Spieltages findet am Eintrachtweg in Afferde statt, wenn der VfL Hameln den Spitzenreiter aus Vinnhorst zu Gast hat. Ein Wiedersehen gibt es für die Hamelner mit ihrem ehemaligen Torjäger Tim Otto, der jetzt für die Vinnhorster seine Tore wirft. Andreas Gödecke (Knie-OP) und Oliver Glatz (private Gründe) werden bei den Hamelnern nicht dabei sein.

Ein weiteres Duell zweier Tabellennachbarn gibt es zwischen dem MTV Vorsfelde (3.) und den HF Helmstedt-Büddenstedt (4.). Leichte Vorteile dürften beim MTV liegen, zumal man die letzten vier Partien erfolgreich gestalten konnte.

Die HSG Nienburg, die am letzten Spieltag etwas überraschend bei der HSG Plesse-Hardenberg verlor, empfängt den Tabellenvorletzten MTV Braunschweig II. Die HSG geht als klarer Favorit in dieses Spiel, zumal die Nienburger wieder auf ihren kompletten Kader zurückgreifen können.

Mit der SG Börde Handball und dem Lehrter SV stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die am vergangenen Wochenende heftige Niederlagen kassierten. Beide Teams sind natürlich auf Wiedergutmachung aus, so dass hier kein klarer Favorit ausgemacht werden kann.

Im einzigen Sonntagsspiel erwartet der HV Barsinghausen zu ungewöhnlicher Anwurfzeit (16:35 Uhr) die HSG Plesse-Hardenberg. Sollte es dem HVB gelingen, die Leistung aus der 2. Halbzeit des Spiels der Vorwoche gegen Börde mal über 60 Minuten zu zeigen, sollten beide Punkte am Deister bleiben. Die Mannen um Trainer Jürgen Löffler dürften aber gewarnt sein. Die HSG kommt mit der Empfehlung eines 35:30-Sieges über Nienburg in die Glück-Auf-Halle !

Die Begegnungen im Überblick:

09.11.2018 20:00 Uhr TSV Burgdorf III - Sportfreunde Söhre 
10.11.2018 18:00 Uhr HSG Schaumburg-Nord - TG 1860 Münden 
10.11.2018 19:15 Uhr VfL Hameln - TuS Vinnhorst 
10.11.2018 19:30 Uhr MTV Vorsfelde - HF Helmstedt-Büddenstedt 
10.11.2018 19:30 Uhr HSG Nienburg - MTV Braunschweig II  
10.11.2018 19:30 Uhr SG Bördehandball - Lehrter SV 
11.11.2018 16:35 Uhr HV Barsinghausen - HSG Plesse-Hardenberg

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

24.11.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TV Jahn Duderstadt - MTV Groß Lafferde 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
24.11.2018 18:30
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
VfB Fallersleben - MTV Geismar 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
Lehrter SV - VfL Hameln 0 : 0
24.11.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Oha - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
24.11.2018 19:15
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
SG VfL Wittingen/Stöcken - TSG Emmerthal 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TG Münden - TSV Burgdorf 3 0 : 0
24.11.2018 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Heidmark - SV Altencelle 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - HV Barsinghausen 0 : 0
  
HSG Plesse-Hardenberg - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 07:22:10
Legende: ungespielt laufend gespielt