Wichtiger Heimsieg für Northeimer HC

Foto: Spieker Fotografie

3.Liga Nord-Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der NHC hat sein Heimspiel gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden mit 36:33 (16:19) gewonnen und damit zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Weil auch der TV Kirchzell sein Heimspiel gewann beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge weiterhin nur einen Punkt.

Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Gäste. Nach wenigen Minuten stand es 1:4 aus Sicht des NHC. Die Northeimer fanden nicht in die Begegnung und lagen immer wieder mit mindestens zwei Treffern in Rückstand. In der Defensive fehlte die Abstimmung und die nötige Aggressivität, sodass die Gäste immer wieder ohne große Probleme zu klaren Torchancen kamen. Auch im Angriff ließ man zu viele Möglichkeiten liegen, was dazu führte, dass man mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause ging.

Diese hatte bis zur 34. Minute Bestand, ehe die Hausherren besser in die Partie fanden. Die Abwehr stand nun deutlich stabiler und aggressiver und wenn doch mal ein Ball hindurch kam stand dahinter Torwart Björn Wenderoth und konnte mit einigen Paraden helfen. Aber auch im Angriff lief es jetzt besser. Die Rodgauer hatten kaum noch etwas entgegenzusetzen. Immer wieder waren es Sören Lange, Paul-Marten Seekamp oder „Carlos“ Iliopoulos die zum Torerfolg kamen. Allerdings blieb es bis zum Ende ein spannendes Spiel, in dem Northeim letztendlich als verdienter Sieger vom Feld ging.

So darf es kommenden Samstag den 14.03. um 18 Uhr im einzigen DERBY bei Eintracht Baunatal gern weitergehen. Der Bus startet um 14.30 Uhr an der Schuhwallhalle. Das Team hofft auf viele Northeimer Fans in Baunatal!!!

NHC: Ullrich, Martinovic, Wenderoth (Foto); Iliopoulos 8, Lange 5, Seekamp 6, Springer 1, Hempel, Wilken, Gerstmann 2, Buhinicek 1, Nowak 3, Stöpler 6/2, Wodarz 3.