25
Mi, Nov
20 New Articles

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Mit der Verpflichtung von Nicolai Hansen ist dem NHC nun ein echter Coup gelungen. Der noch 37 Jährige Däne war in seiner Spielerkarriere als Abwehrchef und Kreisläufer viele Jahre höherklassik aktiv. U. a. spielte er bis 2018 in Eisenach zwei Jahre in der 1. Bundesliga und vier Jahre in der 2. Bundesliga.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum Start in die Vorbereitung der 3. Ligasaison 2020/2021 sprachen wir mit Neuzugang Jona Gruber vom Drittliga-Aufsteiger ESG Gensungen/Felsberg. Er wechselte in diesem Sommer von der Bundesligareserve der MT Melsungen ins Edertal.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Am Ende reichte es nicht ganz und die HSG Hanau verpasste es, sich zu belohnen. Die Grimmstädter unterlagen in der 3. Handball-Liga Mitte vor rund 1600 Zuschauern in der Untermainhalle beim Tabellenführer TV Großwallstadt letztlich mit 22:26 (12:11).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die HSG Hanau hat den Charaktertest bestanden. Nach der bitteren Heimpleite in letzter Sekunde gegen die HSG Groß Bieberau/Modau bewies das Team von Trainer Oliver Lücke am 22. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte große Moral und gewann beim HSC Bad Neustadt vor über 500 Zuschauern mit 30:25 (16:13).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby gegen den TV Gelnhausen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Es läuft mehr als rund für die Handballer der HSG. Im zweiten Pflichtspiel des noch jungen Jahres gelang der Truppe von Trainer Jan Redmann ein letztlich souveräner Auswärtssieg im nordhessischen Baunatal. Somit konnten die Rodgauer drei Auswärtsspiele in Folge für sich entscheiden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: privat

Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. April im Mindderby gegen den TV Gelnhausen für die Grimmstädter auflaufen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Was für eine Energieleistung. Obwohl die HSG Hanau derzeit personell aus dem letzten Loch pfeift, kommen die Grimmstädter zu ihrem ersten Sieg im neuen Jahr. Unermüdlich angefeuert von ihrem Blauen Block gewinnt das Team von Trainer Oliver Lücke In der 3. Handball-Liga Mitte vor 370 Zuschauern gegen den Northeimer HC nach nervenaufreibenden 60 Minuten mit 31:28 (17:13) und klettert sogar auf den vierten Tabellenplatz.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Ziemlich genau um 21.30 h endete am vergangenen Freitag ein heiß umkämpftes Derby in der Bieberauer Sporthalle mit einem leistungsgerechten Unentschieden. HSG-Youngster Johannes von der Au war es vorbehalten, mit seinem fünften Treffer den aus Rodgauer Sicht vielumjubelten 26:26 Ausgleich zu erzielen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kapitän Marco Rhein grinste übers ganze Gesicht, der erblondete Timo Kaiser ballte die Fäuste und Trainer Redmann schnaufte erst mal tief durch. Grund für die freigesetzten Emotionen war das gerade abgepfiffene Duell gegen die Bundesligareserve in Wetzlar.

Weitere Beiträge ...