Manager Storm verlässt THW Kiel

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der personelle Umbruch beim THW Kiel schreitet weiter voran: Geschäftsführer Thorsten Storm und der deutsche Handball-Rekordmeister gehen nach der Saison getrennte Wege.

"Sein Vertrag läuft zum 30. Juni 2019 aus. Wir werden mit ihm in der Zeit danach weiter kooperieren, aber nicht auf der Ebene, wie es bislang gewesen ist", sagte Aufsichtsratschef Reinhard Ziegenbein NDR Info. Dabei lässt besonders das neue Betätigungsfeld des 54-Jährigen aufhorchen: Der Manager, der zuvor schon erfolgreich bei der SG Flensburg-Handewitt (2002-2006) und bei den Rhein-Neckar Löwen (2007-2014) gearbeitet hat, zieht sich komplett aus der Handball-Bundesliga zurück und wechselt in den boomenden eSports-Bereich.

Storm steht seit November 2014 beim THW unter Vertrag. Allerdings wurden die ausbleibenden Erfolge in den darauf folgenden Jahren auch dem Manager angelastet. Der bis dato letzte Meistertitel datiert aus dem Frühjahr 2015. Deshalb hatten die Kieler schon im vergangenen Jahr in Ex-Profi-Viktor Szilagyi einen Sportlichen Leiter installiert und Storms Aufgabenfeld damit deutlich beschnitten.

Zur Saison 2019/2020 wollen die Kieler einen neuen Geschäftsführer verpflichten. Das Band zu Storm wird aber nicht ganz zerschnitten: Storms Werbeagentur soll dem THW bei der Suche nach Sponsoren helfen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

22.03.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 27.Spieltag
  
VfL Lübeck-Schwartau - HSG Nordhorn-Lingen 0 : 0
  
TuSEM Essen - TSV Bayer Dormagen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.03.2019 16:20:43
Legende: ungespielt laufend gespielt