28
Sa, Nov
25 New Articles

EHF EURO-Qualifikationsauftakt mit Zuschauern

(Foto: DHB)

Europameisterschaft
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Deutsche Handballbund plant sein Zuschauer-Comeback: Zum Länderspiel-Debüt von Bundestrainer Alfred Gislason (s. Foto) in der EHF EURO-Qualifikation 2022 am Donnerstag, 5. November, können nach derzeitigem Stand bis zu 2.640 Zuschauer im ISS DOME anwesend sein.

Die genaue Zuschauerkapazität kann jedoch in Abhängigkeit des weiteren Pandemie-Verlaufs in den kommenden Wochen angepasst werden.

Gegner der Männer-Nationalmannschaft ist Bosnien-Herzegowina, Anwurf der Partie ist um 16.15 Uhr (live im ZDF). Karten für die ersten Schritte von Uwe Gensheimer, Andreas Wolff und Co. in der EM-Qualifikation sind ab Donnerstag, 8. Oktober, 16 Uhr online unter dhb.de/tickets und über die Hotline 01806/997723 (0,20 Euro/Anruf inklusive MwSt. aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,60 Euro/Anruf inklusive MwSt. aus dem deutschen Mobilfunknetz) erhältlich. Eintrittskarten werden ausschließlich als Print@Home-Tickets angeboten, die dann beim Einlass in die Arena vorgezeigt werden müssen.

„Die Freude ist groß, dass wir den Re-Start unserer Männer mit unseren fantastischen Fans bestreiten dürfen", sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Die Gesundheit aller Beteiligten steht selbstverständlich an oberster Stelle. Daher stehen wir bereits seit längerer Zeit mit dem zuständigen Gesundheitsamt, dem ISS DOME sowie der Sportstadt Düsseldorf im engen Kontakt und haben ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet, um für eine größtmögliche Sicherheit aller Zuschauer*innen und am Ablauf der Partie beteiligten Personen in der Arena zu sorgen."

Das Hygienekonzept sieht dabei strenge Hygiene- und Abstandsregeln vor, außerdem gilt eine Tragepflicht eines Mund-Nase-Schutzes während der gesamten Dauer des Aufenthaltes. Um die Abstandsregeln einzuhalten und den Besucherfluss optimal kontrollieren zu können, wird der ISS DOME in unterschiedliche Besucher-Zonen eingeteilt. Der Standort Düsseldorf war am 26. September bereits Austragungsort des Pixum Super Cups, bei dem 2.100 Fans in der Arena live dabei waren.

Bastian Becker, Projektleiter des Handball-Länderspiels bei der Sportstadt Düsseldorf: "Seit Beginn der Corona-Pandemie haben wir uns als First-Mover mit innovativen Hygiene- und Infektionsschutz-Konzepten, die die Anforderungen der Behörden in vielen Punkten sogar übererfüllen, profiliert. Unter anderem beim Pixum Super Cup kam das Konzept für den ISS DOME bereits erfolgreich zum Einsatz und konnte bei den Zuschauerinnen und Zuschauern weiteres Vertrauen in unsere akribische Arbeit schaffen. Nun freuen wir uns mit dem EHF EURO-Qualifikationsauftakt der Männer auf ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender der Sportstadt Düsseldorf."

Eine Übersicht über die geltenden Hygieneregeln beim EM-Qualifikationsspiel am 5. November steht hier zum Download bereit.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren