28
Sa, Nov
24 New Articles

SCM-Auftakt in Istanbul

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heute Anreise, morgen Spiel, Mittwoch Abreise, gesund bleiben - Der SCM startet das Handball-Abenteuer European League. Am morgigen Dienstag um 18.45 Uhr (Livestream bei ehftv.com geplant) stehen die Grün-Roten zum Auftakt der Gruppenphase beim türkischen Verein Besiktas Aygaz in Istanbul auf der Platte.

"Wir wollen jedes Spiel gewinnen", sagt SCM-Kapitän Christian O´Sullivan. Nicht nur die Reise an den Bosporus ist coronabedingt ein Abenteuer für den SCM, auch die Vorbereitung auf Besiktas Aygaz. Trainer Bennet Wiegert hatte kaum Videomaterial vom türkischen Team.

Die Black Eagles begannen mit der Start-Sieben Burak, Gökay, Tuminskis, Lima, Ramazan, Görkem und Mehmet ihr vorgelegtes Heimspiel am vergangenen Freitag gegen Spitzenreiter Beykoz Belediyesi GSK. Sie lagen in der Pause mit 13:14 im Rückstand und konnten die Lücke in der zweiten Halbzeit nicht schließen und verloren 26:27. Besiktas Aygaz ist mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage momentan auf Platz 4 in der türkischen Liga.

Besiktas Aygaz spielt das zweite Mal in Folge im zweithöchsten Wettbewerb in Europa, nach fünf Spielzeiten in der EHF Champions League. In Abweichung von den letzten Jahren haben alle Spieler im Kader, bis auf zwei, die türkische Staatsangehörigkeit. Das junge türkische Team wird von dem Portugiesen Hugo Lima, einem Spielmacher aus Rennes, und dem lettischen linken Rückraumspieler Austris Tuminskis unterstützt. Müfit Arın ist bereits seit 2004 Trainer, Kapitän Ramazan Döne startet mit dem Verein in seine 13. europäische Saison. Die Zusammenstellung der Mannschaft scheint auf einen langfristigen Aufbau hinzudeuten, die Gruppenphase in der Euopean League bietet ihnen die Möglichkeit zu lernen und sich zu entwickeln.
„In diesem Jahr besteht unser Team aus jungen Spielern, die von erfahrenen Teamkollegen unterstützt werden, um eine starke Harmonie zu erreichen“, sagt Teammanager und ehemaliger Torhüter Mesut Çebi.

Kapitän und Anführer bei Besiktas Aygaz ist Ramazan Döne. Dieser Mann ist eine Maschine. Mit 39 Jahren ist er das bekannteste Gesicht im türkischen Handball, seit er 2006 dem Verein beigetreten ist.

Morgen will Besiktas Aygaz gegen den klar favorisierten SCM ein gutes Spiel machen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren